Sie sind hier: Das bieten wir / Unsere Bildungsgänge / Fachoberschule
Sonntag, 19.11.2017

Fachoberschule

für Gesundheit und Soziales

Sie

  • besitzen den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife),
  • möchten die Fachhochschulreife erwerben
  • und sich fundiert und intensiv für eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen qualifizieren?

Außerdem haben Sie Lust, in der Klasse 11 zunächst ein Praktikum zu absolvieren und 12 Unterrichtsstunden in der Woche die Schule zu besuchen?

Dann bieten wir Ihnen den Besuch der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales am August Vetter Berufskolleg an.

Entnehmen Sie die wichtigsten Informationen den folgenden Erläuterungen und lassen Sie sich darüber hinaus an unserer Schule beraten.

 

Ansprechpartner ist neben dem Sekretariat und der Schulleitung in besonderer Weise der Bildungsgangleiter Herr Ludger Rentmeister (Beratungstermine nach Absprache).

Hinweise zum Anmeldeverfahren zu diesem Bildungsgang

Für die Anmeldung müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • gedruckte und unterschriebene Online-Anmeldebestätigung
  • schulinterner Anmeldebogen AV-BK (Homepage oder Schulbüro)
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • beglaubigte Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses bzw. des letzten erteilten Schulzeugnisses
  • vorläufige Bestätigung der Praktikumsstelle, dass dort ein Jahrespraktikum (i.d.R. vom 01.08. des Jahres bis zum 31.07. des Folgejahres) absolviert werden kann

Aufbau und Ziel des Bildungsganges

Bei der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales handelt es sich um einen zweijährigen Bildungsgang, der berufliche Kenntnisse in Verbindung mit der Fachhochschulreife vermittelt. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu einer Ausbildung oder zu einem Studium im Bereich Sozial– und Gesundheitswesen zu befähigen.

Die Klasse 11 der Fachoberschule umfasst Unterricht in Teilzeitform (1,5 Tage in der Woche) sowie ein einschlägiges Praktikum im Berufsbereich Sozial- und Gesundheitswesen (3,5 Tage in der Woche).

Die Ausbildung im zweiten Jahr (Klasse 12) erfolgt in Vollzeitform.