Sie sind hier: Aktuelles
Sonntag, 16.12.2018

Aktuelles

Lehrerin Karin Knötgen-Altenbeck geht in den Ruhestand

37 Jahre lang war sie am August-Vetter-Berufskolleg tätig. In der Fachschule für Sozialpädagogik unterrichtete sie Erzieher in sozialpädagogischen Fächern.

Karin Knötgen-Altebeck an ihrem letzten Schultag

Knötgen-Altenbeck war eines der prägenden Gesichter der Fachschule in der Öffentlichkeit. Sie begleitete die angehenden Erzieher im praktischen Teil ihrer Ausbildung in den Kindertagesstätten und pflegte dabei einen intensiven Kontakt zu den Erzieherinnen der jeweiligen Einrichtung.

Auch als langjährige Vertrauenslehrerin der Schülervertretung und in der Mitarbeitervertretung hat sie Verantwortung übernommen. Der Schulleiter Ulrich Wessel lobte Frau Knötgen-Altenbeck als eine  in all den Jahren engagierte, verlässliche, immer gesprächsbereite, um Kompromisse und Ausgleich bemühte Kollegin.

Antonius Albersmann, stellvertretender Schulleiter und langjähriger Kollege, erinnerte in seiner Abschiedrede an viele Stationen, die das „Lehrerleben“ von Knötgen-Altenbeck charakteristisch geprägt hatten. Dazu zählten auch die jeweils mehrjährigen Fortbildungen zum Montessori-Diplom und zur Theaterspielleiterin.

Beim anschließenden „Dalli-Klick-Bilderrätsel“ ging es um außergewöhnliche Lehrerausflüge. Mit richtigen Antworten hat sich Karin Knötgen-Altenbeck als Abschiedsgeschenk Dekorationsgegenstände für den Garten und ihre Lieblingskinderbücher „Geschichten rund um Tobi“ erspielt, die sie nun auch ihren Enkelkindern vorlesen kann.

 

 

 

Freitag, 27.01.2017 Alter: 2 Jahre