Sie sind hier: Aktuelles
Mittwoch, 25.04.2018

Aktuelles

Ein Symbol für Licht und Freude im Berufskolleg

Einsegnung unseres neuen Lichtkreuzes mit dem Künstler Ludger Hinse

Einsegnung des Kreuzes

Frühstück für alle

Ludger Hinse im Gespräch mit den Schülern

Das August Vetter Berufskolleg schmückt nun ein besonderes Werk des Künstlers Ludger Hinse aus Recklinghausen: Ein Lichtkreuz. Das Kreuz aus Plexiglas kann sich um 360 Grad drehen und reflektiert das Licht in allen Sprektralfarben - je nach Standort des Betrachters schimmert es in Rot, Blau oder es ist durchsichtig weiß.
"Moderne Kunst passt einfach bei uns in die Schule", sagte Schulleiter Ulrich Wessel. Denn die Architektur setze auf klare Ausdrucksformen und rechte Winkel, ebenso wie das Kreuz, das im Forum vor der Aula hängt. Mit einem Wortgottesdienst wurde das Kreuz eingesegnet, anschließend gab es für die rund 180 Schüler und Schülerinnen ein Frühstück.
Der Künstler Ludger Hinse war am Berufskolleg zu Gast und erklärte sein Kunstwerk: "In der weströmischen Kirche wurde das Kreuz immer als Todessymbol gesehen", sagte der 65-jährige. In der frühen und der orthodoxen Kirche sei das Kreuz dagegen ein Segenssymbol. Dabei handele es sich um ein Kreuz ohne Korpus, dagte Hinse. "Das breche ich auf und nehme das Ursymbol. Das ist das Provozierende, das ist Licht, Aufersteheung und Freude", sagte der Künstler. "Mit diesem Kreuz verbinde ich positive Empfindungen und das passt gut in diese Schule und auch nach Bocholt."
Quelle: BBV, 15.6.2013

Samstag, 15.06.2013 Alter: 5 Jahre